cohep

Pädagogische Hochschulen in der Schweiz

Im Rahmen der COHEP sind folgende Hochschulinstitutionen tätig:

 

  • vierzehn rechtlich selbständige, kantonale Pädagogische Hochschulen;
  • vier in andere Hochschultypen integrierte Institutionen der Lehrerinnen- und Lehrerbildung;
  • zwei assoziierte Hochschulinstitutionen des Bundes.

 

Die Pädagogischen Hochschulen und weiteren Hochschulinstitutionen der Lehrerinnen- und Lehrerbildung bieten Studiengänge in folgenden Bereichen an:

 

  • Ausbildung für Lehrpersonen der Vorschul- und Primarstufe, Sekundarstufe I und Sekundarstufe II (Maturitätsschulen);
  • Ausbildungsgänge in Sonderpädagogik mit Vertiefungsrichtung Heilpädagogische Früherziehung und Vertiefungsrichtung Schulische Heilpädagogik, Logopädie und Psychomotoriktherapie;
  • Masterstudiengänge in Fachdidaktik in Kooperation mit den Universitäten;
  • Studiengänge für Berufsbildungsverantwortliche.

 

 

  • Pädagogische Hochschule Wallis HEPVS | PHVS
  • Pädagogische Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz PH FHNW
  • Pädagogische Hochschule Graubünden PHGR
  • Pädagogische Hochschule Freiburg HEP | PH FR
  • Universität Freiburg, Departement Erziehungswissenschaften
  • Université de Genève, Institut universitaire de formation des enseignants du secondaire IUFE
  • Pädagogische Hochschule Thurgau PHTG
  • Haute école pédagogique du canton de Vaud HEP Vaud
  • Dipartimento formazione e apprendimento già Alta Scuola Pedagogica SUPSI-DFA
  • Pädagogische Hochschule Luzern PH Luzern
  • Pädagogische Hochschule Schwyz PH Schwyz 
  • Pädagogische Hochschule Zug PH Zug  
  • Haute école pédagogique – BEJUNE HEP-BEJUNE
  • Pädagogische Hochschule Schaffhausen PHSH
  • Pädagogische Hochschule St. Gallen PHSG
  • Pädagogische Hochschule Zürich PH Zürich
  • Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich HfH
  • Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB
  • Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen EHSM